header
Karin Naumann  °   Michael Naumann
Dorfstraße 105 - 09212 Limbach Oberfrohna
Home
 
Über uns
 
Über Heilung...
 

Ausdrucksmalen
 
Atem & Rückführungen
 
Termine
 
Ausbildung &
Astrologie
 
Geistheilung
 
Der Lichtpulser
 
 
Über Heilung...
 

Unser Verständnis


von Heilung

Karma und Negativpotentiale

Alle energetischen Aktivitäten aus gedanklichen und gehandelten, bewussten und unbewussten  Ambitionen aus NEGATIVFPOTENTIALEN während des Menschseins können inkarnationsübergreifend energetische Verdichtung (z.B. Paranormalitäten) bewirken,  sowie als KARMA und Ver-strickung in einem späteren Leben auftreten. Der erfahrene Heiler wird bei Auftreten dieser Problematiken auch hier  auf seine geistige Führung ver-trauen und Hilfestellungen geben können. Gleichwohl wissend,  dass bei-spielsweise  Behinderungen  und Geburtsdefekte  oft mit Karma in Verbin-dung gebracht werden müssen.
Verneigung vor der großen alten Seele, was hast du schon alles erlebt  und welche großen  Erfahrungen machst du im Hier und Jetzt!!!
 
Krankheit

Kommt die Seele mit den Bedingungen im Umfeld,  gleich aus welcher Ur-sache, nicht klar, drückt sie sich über Unwohlsein, körperlichen und geistigen  Symptomen bis hin zu schwerer Symptomatik aus, was dann als Krankheit, Unfall, Schicksal bezeichnet wird. Hierbei sind auch die meisten Symptome der psychosomatischen Störungen zu finden.
Von diesen Bedingungen, Leiden und Problemen gibt es eine Reihe  die auf verschiedenen Ebenen zu suchen sind:
gh
Ich weiss nicht, ob es besser wird, wenn es anders wird.
Aber es muss anders werden,
wenn es besser werden soll.

 
Georg Christoph Lichtenberg
Zum Zeitgeist

Auf die Dauer können die wunderbaren Erfolge beim geistigen Heilen nicht weiter als Humbug abgetan werden, nur weil die so genannte etablierte Heilkunde der erfassbaren Materie einen geistigen Part abspricht, was zur Trennung von Geist und Materie führt. Der Mensch wird wie eine kaputte Maschine behandelt und steht einem Überangebot an pharmazeutischen Produkten gegenüber. Worin könnte nun ein Ausweg  aus dem Dilemma bestehen? Nun darin, dass die Menschen wieder selbst Verantwortung für sich übernehmen, ihre Mündigkeit wieder erlangen und von weiterreichen-den Angeboten, unter Berücksichtigung der Verbindung zwischen Körper, Seele und Geist Gebrauch machen.
 
Die Rolle der Seele
Unsere menschliche Seele stellt eine Art Vermittler zwischen unserem geistigen und materiellem Bewusstsein dar, oder anders ausgedrückt, zwischen dem Hohen Selbst und dem Körper. Aus geistiger Dimension kommend ist sie in der materiellen Dimension der Körperlichkeit einge-bunden, also inkarniert. Die Seele kennt sowohl den Plan aller zu machenden menschlichen Erfahrungen sowie auch alle bereits innerhalb der Evolution gemachten Erfahrungen, weiterhin den menschlichen Bau-plan und viele aus unserem eingeschränkten Blickwinkel noch verborgene Zusammenhänge. Gelingt nun der Brückenschlag, indem wir zuerst einmal die geistige Welt akzeptieren und wir im zweiten Schritt unsere Wahrnehmung schulen um wieder Verbindung (lat.: religio=Rückverbin-dung) zu dieser zu bekommen, dann heben wir aktiv und bewusst die Trennung wieder auf. Damit sind alle Wunder möglich was seelische Heilung aus dem Schöpfungsgeist heraus bedeuten kann und diese Wunder gibt es, sie sind Realität.
 
Reinkarnation

Neueinstieg  durch Geburt  in ein weiteres Leben nach dem Tod wird Reinkarnation genannt.  Offensichtlich können die Vielzahl der  geplanten Erfahrungen nicht in einem Leben gemacht werden. Der körperliche Tod bedeutet also nicht das Aus des Lebens  an sich, sondern er  stellt  eine Unterbrechung im Zyklus der polaren Welt dar und reiht sich in die Dualitäten wie: dunkel/hell, Tag/Nacht, arm/reich, Krieg/Frieden usw. als Leben und Tod ein. Es ist wichtig zu wissen, dass innerhalb des persönlichen Schöpfungsplanes der beseelte Mensch solange mit seinen Lernthemen konfrontiert wird, bis die zu machenden Erfahrungen sich im Resultat  der kosmischen Ordnung wieder spiegeln. Da es unzählige Möglichkeiten zum Ziel gibt, kann es vorkommen, dass einige Erfahrungen erst unter dem Erreichen der persönlichen Leidensgrenze erfolgen um letztlich zum Umdenken zu  zwingen.
Krankheit  durchleiden  bedeutet auch, eine tiefe Erfahrungsebene zu betreten. Damit ist  Krankheit nicht zwingend etwas absolut und sofort zu Beseitigendes. Den Weg und Zeitplan für alles was ist, kennt die Seele sicher am Besten.
 
Voraussetzung bei jeder Art von Heilung ist das Finden der leidenauslösenden Ebene, sonst laufen alle Bemühungen ins Leere. Der medial begabte Heiler findet die Ebene der Störungen im Energiesystem des Menschen in der Regel schnell und präzise.
Körper (Unfälle, Toxine, Strahlung Chemo…)
 
Körper/ Seele
( aus biologischen Zellkonflikten der Instinktebene
)
Körper/Seele/Psyche (psychosomatische Störungen, Traumata, Zwänge…)
Reinkarnation ( Karma, Ahnenverstrickungen, Familienneurosen, Negativpotentiale wie Gelübde, Glaubenssätze, usw….)
 
Paranormalitäten (z.B. Besetzungen, Manipulationen von Astralwesen….)
 
Belegung von Bewusstseinsfeldern, im Energiesystem durch Manipulationen der `Matrix´
Impressum / Haftungsausschluss
 
Kontakt
 
Links
 
letzte Aktualisierung 29.12.2017